Die Dämpfer habe ich bemalt und eingebaut, leider sieht man trotz der roten Farbe nicht mehr so viel davon.


Der Motor wurde mit Micro-Kabeln von Busch verkabelt, was sich durch die Dicke von 0,7mm ein wenig schwierig gestaltete, vor allem am Verteiler. Ich werde diese Kabel trotzdem weiter verwenden, da sie gut aussehen und recht günstig sind (ca 2,50€ für 10m). Die Zündspule (?) wurde anhand eines Vorbildfotos aus ein paar Gussästen nachgebaut und mit Klarlack am Motor befestigt.

Die Kühlerventilatoren wurden mit schwarz angepinselt und mit den selben Kabeln verkabelt, diese lasse ich dann einfach in den Motorraum laufen.

Schliesslich habe ich noch mit dem Cockpit begonnen. Die Speichen des Lenkrads waren beim Originmalteil nicht durchbrochen, mit 2 verschiedenen Bohrern und dem Messer habe ich sie geöffnet. Sieht nicht ganz so filigran wie ein Ätzteil aus, dafür hab ichs auch nirgends bestellen müssen.

Als nächstes geht es mit der Cockpitwanne weiter, hier werde ich mich das erste mal an Flocking versuchen, mal schauen was dabei herauskommt.