Ich hab wieder ein Update, die Kühlerleitungen habe ich noch mit Schlauchschellen aus BMF versehen, wie mir in einem Forum geraten wurde. Das Anbringen war nicht so einfach, da ich das erste mal mit BMF gearbeitet habe und manche Streifen einfach nicht auf den Schrumpfschläuchen halten wollten. Aber mit einem Tropfen Sekundenkleber hielten auch die.


Dann konnte ich die Innenraumwanne befestigen, leider sieht man jetzt nichts mehr von meiner schönen Kardanwelle. Der weisse Behäler war übrigens unten abgeschnitten, ich habe ihn mit ein wenig Sheet und Spachtelmasse komplettiert. Fotos gibts davon keine, ganz einfach weil ich darauf vergessen habe.

Somit konnte ich den letzten Teil des Motorraumes angehen: der Kabelbaum
Hierfür habe ich mir mit Schrumpfschlauch „Adapter“ gemacht um die dünnen Kabel (0,7mm) mit dem dickeren Kabelbaum (1mm) zu verbinden. Ich habe einfach ein Stück Schrumpfschlauch abgeschnitten, über beide Kabel gesteckt und zusammengeschrumpft. Befestigt werden die Kabel darin dann mit Sekundenkleber.

Der Kabelbaum wird im Original von Blechklammern gehalten, die habe ich aus Alublech von einer Getränkedose zurechtgebogen und mit Sekundenkleber am fertigen Kabelbaum befestigt.