Ich bin gerade in Schreiblaune, also ist hier die bisherige Geschichte unseres 3D-Druckers:
Ein Freund und ich haben vor einiger Zeit, genau genommen vor über 2 Jahren, beschlossen, dass wir gemeinsam einen 3D-Drucker bauen. Die Wahl fiel dabei auf einen RepRap Mendel, der zu dieser Zeit gerade neu veröffentlicht worden war. Die meisten Teile hatten wir sehr schnell in diversen Webshops bestellt, doch dann stellte sich die Frage, wie wir die gedruckten Teile bekommen sollten. Zum Glück fanden wir so das Metalab in Wien, wo wir auch ein Wochenende lang fast alle benötigten Teile auf 2 Makerbots ausdrucken konnten. Die größeren Teile konnten wir dann im Happylab auf einem professionellen 3D-Drucker ausdrucken. Die danach noch fehlenden Teile konnten wir in abgegossener Form erwerben. Nun waen alle Teile beisammen und wir konnten uns in der Werkstatt meines Vaters einquartieren und den Zusammenbau wagen.


Die professionell gedruckten Teile


Unser Werktisch mit fast allen Teilen


Der erste Teil des Rahmens kommt zusammen


Der fertige Grundrahmen, man kann schon langsam ahnen was es werden soll


Die Wagen für die Y-Achse kommen auch zusammen.


Die Plattform der Y-Achse haben wir uns aus 3mm-Plexiglas zufräsen lassen


Die fertig montierte Plattform


Y-Achse fertig montiert, nur noch der Riemen gehört gespannt


Nicht alle Teile sind schön geworden, aber solange sie funktionieren ist das ja egal


Auch dieses Teil passte nicht so gut und wurde deswegen…


… durch ein selbst gefrästes Teil aus Aluminium ersetzt.


Schließlich der 3D-Drucker, wie er aktuell aussieht.

Inzwischen ist der Drucker mechanisch soweit komplett, dass der Inbetriebnahme nichts mehr im Weg steht. Jedoch kämpfen wir im Moment mit einem Softwareproblem. Der Controller (ATmega 644p) lässt sich von meinem PC aus nicht programmieren. Der Bootloader ist dank einiger Hilfe jetzt zwar installiert, aber auch die Arduino-Software kann sich nicht mit dem Controller verbinden. Wir werden in den Sommerferien das Ganze von einem anderen PC aus angehen und hoffen, dass es dann funktionieren wird. Sobald der Drucker druckt, werd ich hier natürlich darüber berichten. Also wünscht uns bis dahin Glück.