Etwas später als geplant nun das nächste Update zu meiner Wasserkanone. Später deshalb, weil der Kauf auf eBay nicht immer so einfach ist. Ich habe kurz nachdem ich den ersten Artikel zu diesem Thema veröffentlicht hatte, gleich den Membranspeicher bestellt. 12l Volumen und 10bar max. Betriebsdruck passten perfekt für meine Kanone. Nachdem der Behälter dann nach ca. 2 Wochen endlich da war, kam die gr0ße Enttäuschung, er hatte zwar die angegebenen Maße, doch war das mit dem Anschluss, wodurch er nur ein Volumen von etwa 9l hatte. Also habe ich bei der Firma angerufen und mich beschwert, wobei mir zugesichert wurde, dass mir ein 18l-Behälter zugeschickt wird, der auch 10bar Betriebsdruck hat und somit meinen Anforderungen genügen sollte. Naja, als dieser dann eine weitere Woche später da war, musste ich feststellen, dass er nur 6bar aushält. Beide Behälter sind jetzt jedenfalls zurückgeschickt und ich bin gespannt, ob ich mein Geld wiederbekomme…
Den verwendeten 18l-Behälter habe ich jedenfalls dann bei einer anderen Firma bestellt, er war nach ca. einer Woche da und passt perfekt. Es geht ja auch anders.

Ich habe sofort den Anschluss zum Befüllen und den Kugelhahn montiert, unten fehlt nur noch der Anschluss für den Schlauch.


Eine Sache gefällt mir an diesem Behälter nicht so ganz, das Ventil ist fix montiert. Eine Anfrage beim Hersteller brachte mir eine sehr amüsante Antwort voll mit Selbstbeweihräucherung, wie toll ihre Behälter doch seien und dass dieses Ventil mit irgendeinem Patent der Grund ist, warum die Behälter so toll sind. Naja, bei der Konkurrenz kann man das Ventil rausschrauben wenn es kaputt ist, hier muss man den ganzen Behälter tauschen. Auf jeden Fall ein Vorteil.
Ich werde das ganze jetzt so lassen, auch wenn damit das Luft auslassen viel länger dauert als bei meiner ursprünglichen Lösung.

In der Zwischenzeit ist schon der nächste Teil für meine Kanone eingetroffen: Ein 40x5mm Alurohr. Für was ich das brauche und warum es so dick ist, dazu schreib ich das nächste mal.