Vor langer Zeit habe ich einmal über meinen LED-Cube geschrieben. Den zweiten Artikel hatte ich seit dem als Entwurf gespeichert und vergessen ihn zu veröffentlichen. Der Würfel ist inzwischen fertig, wer ihn nachbauen will, ich habe alles dafür auf Thingiverse hochgeladen.
Im ersten Beitrag habe ich nur das rohe Gehäuse gezeigt, hier geht es jetzt weiter.


Zuerst habe ich in alle rechteckigen Löcher der Grundplatte einzelne Buchsenleisten-Kontakte mit Sekundenkleber eingeklebt. Diese nehmen dann den fertigen LED-Würfel auf. An diese habe ich anschließend dünne Schaltlitze angelötet, um die Verbindung zur Platine herzustellen. Was man auf dem Bild auch schon sieht, ist der Schrumpfschlauch, den ich zum Schutz der Lötstellen und für das Zusammenfassen der einzelnen Litzen genommen habe.

So schön ordentlich sieht das Ganze dann am Ende aus. Ich habe die Kabel zur Seite gehen lassen, damit man den Oberteil des Würfels bei Bedarf (Fehlerbehebung) zur Seite weglegen kann, wie auf dem nächsten Bild zu sehen ist.

Hier habe ich bereits alle Kabel mit der Platine verbunden und bis auf das Einkleben der Taster ist auch schon alles komplett.

Und der Beweis, er funktioniert (Zumindest bis auf die unterste Ebene, da ist der Transistor kaputt).

Zum Schluss noch ein Bild des fertigen Würfels. Alles in allem gefällt er mir sehr gut, auch mit dem Gehäuse hat alles so geklappt wie ich es mir vorgestellt habe. Allerdings werde ich es noch etwas abändern falls ich noch einen Würfel baue, da der Boden mit der Platine herausfallen kann, wenn man den Würfel aufhebt.