Auch wenn es ein wenig gedauert hat seit dem letzten Beitrag zum RepRap, jetzt ist der Drucker fast fertig und bereit zum drucken. Die beim letzten Mal erwähnten Zahnräder sind natürlich schon lange angekommen. Diese habe ich anschließend auf der Drehbank aufgebohrt. Die Motorwellen haben einen Durchmesser von 4,763mm (3/16 Zoll), mangels eines entsprechenden Bohrers musste ich einen mit 5mm nehmen. Um die Zahnräder trotzdem rundlaufend aufzubringen habe ich einen Streifen Zeichenkarton zwischen Welle und Rad gezwängt und alles mit Fügekleber getränkt. Den Rundlauf habe ich anschließend vor dem Aushärten noch einmal überprüft.

Well, some time passed since the last update concerning the RepRap and now the printer is nearly done and ready for printing. The gears I mentioned in the last post arrived allready some tie ago. They also got their bores on the lathe. The motor shafts have a diameter of 4,763mm (3/16 inches) but due to a absence of a matching drill bit I had to take a 5mm one. To ensure a concentric fit of the gears I inserted a strip of paper between them and the shaft and drenched it with adhesive. Before letting it harden I checked the concentricity once again.

Als erstes konnte ich die X-Achse komplettieren, die gleich um vieles professioneller aussieht und sich mit weitaus weniger Kraftaufwand bewegen lässt.

Fist I completed the X-axis which now looks much more professional and can also be moved with less force.

Die Steuerung habe ich anschließend mit einer gelaserten Halterung auf dem Netzteilgehäuse aufgebracht. Die Aufnahme gibts noch nicht auf Thingiverse, da die Teile derzeit zu dünn konstruiert und somit bruchgefährdet sind.

The control electronics are mounted on the PC power supply with a custum lasercut mount. It’s not yet on Thingiverse because some pieces are too thin and can break easily.

Nachdem ich die Y-Achse komplettiert hatte, ging ich daran die gesamte Verkabelung neu zu verlegen. Die Kabel sind jetzt mit Wickelschlauch an den Gewindestangen fixiert, auf Kabelbinder habe ich, soweit möglich, verzichtet.

Afterwards I completed the Y-axis and reattached all the cables. Their are now attached to the frame with protective braid. I also tried to minimise the use of zip ties.

Vielleicht ist es ja jemandem aufgefallen, die letzten Sachen die noch fehlen sind die Auslöser für die Endschalter, die Druckfläche und der Riemen der Z-Achse. Ich hoffe diese Kleinigkeiten innerhalb der nächsten 1-2 Wochen vervollständigen zu können, um den Drucker endlich in Betrieb nehmen zu können. Inzwischen ist auch schon eine beheizbare Druckfläche zu mir unterwegs, für ein paar Probedrucke wird aber die Glasplatte reichen müssen.

Probably some one noticed it, the last missing things are the opto endstop flags, the print bed and the Z-axis belt. I hope I can fix this in the next 1-2 weeks so I can put the printer into operation. The next upgrade is allready on the way, a heated build platform. For the first test prints the glass plate should be good enough.