Auch wenn es den Anschein erweckt, mein Blog ist noch nicht tot. Bis zum Sommer hatte ich aufgrund meines Bachelor-Abschlusses kaum Zeit, und anschließend war ich fast den ganzen Juli auf Interrail-Reise quer durch Europa unterwegs. Dabei besuchte ich auch ein sehr interessantes Projekt in Amsterdam, das 3D Print Canal House. Dabei handelt es sich, wie der Name schon impliziert, um ein Haus, welches vollständig aus dem Drucker kommen soll. Kommt man zum Gelände sieht man erstmals einige Baucontainer und einen gigantischen Schriftzug, womit ich die Vorstellung beginnen möchte.

Even if it seems so, my blog isn’t dead yet. I didn’t have much time until the summer because of my bachelor’s degree. This month I was mostly travelling across Europe on Interrail. While doing so I also visited a quite interresting project site in Amsterdam, the 3D Print Canal House. As the name implies the goal of this project is to build an entire house with a 3D printer. When visiting the site the first thing you see is a bunch of containers and the giant letters. Thats where I want to start the little tour around the site.

Am abgezäunten Areal daneben soll das Haus langsam entstehen, doch außer dem Drucker, welcher aus einem Frachtcontainer besteht, sieht man noch nicht so viel. Vor allem deutet noch nichts auf ein Haus hin. Nachdem das Projekt heuer gestartet wurde, ist das aber nicht verwunderlich.

The fenced area beneath is the place where the house should rise. Beside the printer, which was made out of a freight container, there isn’t so much to see. Especially no signs of a house. That’s no wonder, considering the project started this year.

 

Nach dem Kauf der Eintrittskarte um 2,50€ bekommt man in den Containern eine Vorstellung davon wie das Haus einmal aussehen soll, welche Designelemente darin vorkommen und welchen Zweck diese erfüllen. Natürlich wird auch das 3D-Drucken und was damit herstellbar ist genau erklärt.

When you pay the entrance fee of 2,50€ you’ll get to see how the house should look once, which design elements are being used and which purpose they fulfill. Of course they also explain 3D printing and what is possible to make with this technology.

 

Im Außenbereich befinden sich verschiedene Versuchsteile, wie Hocker, Liegen und natürlich auch Einzelteile des Hauses.

Outdoors there are some test pieces like stools, chairs and of course house pieces.

 

Derzeit besteht das Haus aus einem, zu einem kleinen Teil fertiggestellten, Raum mit einer Stiege. Die Größe der Teile ist dennoch schon sehr beeindruckend.

Currently the house consists only of a small part of a room with a staircase. The size of the parts is still very impressing.

 

Ganz ohne vorgefertigte Teile kommt auch dieses Haus nicht aus, irgendwie müssen die Einzelteile verbunden werden. Die Komponenten am Foto gehören zu den ersten Ausdrucken, daher stammt auch die etwas unsaubere Ausführung.

Even this house can’t be constructed without some prefabricated parts as the printed ones need to be connected somehow. The pices in this picture are some of the first ones, which explaines the rough finish.

 

Das größte Objekt im Außenbereich ist noch der Drucker, genannt Kamermaker.

The printer which is called Kamermaker is the biggest object of the outdoor area.

 

Hinter der Tür am Ender der Leiter befindet sich die Materialzufuhr. Anders als die meisten RepRap-Drucker verwendet der Kamermaker Kunststoffgranulat. Die genaue Zusammensetzung des Materials wird derzeit für die Anwendung optimiert, wobei der Kunststoff zu etwa 80% biologischen Ursprungs ist.

The material feeding system sits in a room behind the door at the end of the ladder. It is different from the usual RepRap setup, as it uses pellet material. The exact composition is currently being improved for this specific application and it contains roughly about 80% bio plastic.

 

Der interessanteste Teil kommt zum Schluss. An der Vorderseite des Druckers gelangt man in den Druckraum, wo die gigantischen Hausteile entstehen. Es ist wirklich beeindruckend einem 3D-Drucker dieser Größe bei der Arbeit zuzusehen.

I saved up the most interesting part for the end. At the printer’s front the building chamber can be entered. It is really fascinating to see a 3D printer create such big pieces for a house.

 

Ich hoffe ich konnte hier einen schönen Einblick in dieses beeindruckende Projekt geben. Wer selbst Interesse an 3D-Druckern hat oder einfach nur gern an geschmolzenem Plastik riecht, dem sei der Besuch des 3D Print Canal House in Amsterdam angeraten. Auf jeden Fall wird es bei jedem Besuch mehr zu sehen geben.

I hope you got a good impression of this interresting project. I can recommend the visit of the 3D Print Canal House to anyone who is interrested in 3D printing or just likes the smell of molten plastic. With every visit there will be more to see.